Unser Schulleben

Autorenlesung mit Dorothée Kruft am 04.12.17

Autorin zu Gast an der LLS

Am 4.12. kam die Autorin Dorothée Kruft zu uns in die Landgraf-Ludwig-Schule. Sie las aus ihrem Buch   „Der  Weihnachtswunschzettel“ vor. In diesem Buch erleben die Geschwister Inez und Tobias, dass Weihnachten das Fest von Liebe, Frieden und Freundschaft ist und dass auf einem Wunschzettel auch mal Dinge stehen können, die man nicht kaufen kann.

Alle Kinder der Landgraf-Ludwig-Schule bekamen ein Exemplar des Buches geschenkt. Wir bedanken uns herzlich bei der Rass’schen Verlagsgesellschaft und natürlich bei Dorothée Kruft!

 

 

 

Einschulung zum Schuljahr 2017/18

73 erwartungsvolle Kinder kamen am Dienstag, den 15. August 2017 mit ihren Familien zur Einschulungsfeier der LLS. Nach einem Song "Leute heute geht die Schule los" gesungen von Frau Lothwesen wurden sie von der Schulleiterin Frau Schnabel an der Schule begrüßt.

Als Höhepunkt der Einschulungsfeier stellte die Klasse 4c unter der Leitung von Frau Lothwesen ihr Können als Musical-Stars unter Beweis. Die kleinen und großen Zuschauer waren begeistert.

Der Aufruf der Klassen war wie immer spannend, aber am Ende gingen 3 Klassen – begleitet von ihren Klassenpaten und Klassenlehrerinnen – glücklich in ihre neuen Klassenräume. Dort absolvierten sie mit großer Ernsthaftigkeit und Motivation ihre erste Unterrichtsstunde. Währenddessen informierte Frau Schnabel und die Vertreterinnen des Fördervereins über die LLS.

Nachdem die frischgebackenen „ABC-Schützen“ die ersten Lernerfahrungen in der Schule gesammelt hatten, wollten sie alle begeistert am nächsten Tag wiederkommen.
 
Laternenfest 2017

Traditionsgemäß beteiligte sich auch in diesem Jahr der Verein zur Förderung der Landgraf-Ludwig-Schule e.V. mit einem Motivwagen unter dem Motto "Bibbi Blocksberg" am Laternenfest.

Herzlichen Dank an alle kleinen und großen Helferhände!

                                                                                                                                                                                                                                                           

Vorlesewettbewerb 2017

Wie jedes Jahr fand auch dieses Jahr Ende April, Anfang Mai der Vorlesewettbewerb an der Landgraf-Ludwig-Schule statt. 33 Drittklässler und 40 Viertklässler brachten selbstausgewählte Bücher von zu Hause mit und stellten ihre Lesekompetenz unter Beweis.

Aufregung auf Seiten der Kinder war ebenso deutlich zu spüren wie auch bei der Jury, die dieses Jahr aus vielen neuen Mitgliedern bestand.

Über die Hälfte der Kinder aus beiden Klassenstufen schafften es in die 2. Runde und machten es der Jury nicht einfach, die besten Leser  auszuwählen. Vor allem die Leseflüssigkeit sowie die Betonung aber auch das Textverständnis war in Runde zwei gefragt, da die Schüler einen ihnen unbekannten Text der Jury vorlasen.

Bei der Preisverleihung im Musikraum war die Aufregung dann nochmal groß. Urkunden gab es für jeden, der mitgemacht hatte. Die Plätze 1-5 durften sich am Büchertisch Buchpreise aussuchen.

Für die glücklichen  und stolzen ersten drei Plätze gab es zusätzlich ein Sieger T-Shirt.

Ein großes Dankeschön an alle Vorleser und Vorleserinnen, an den Förderverein sowie an die Jury und alle Helfer und Helferinnen.

Preisträger aus Klasse 3:      

Anna Maria Fichtner, Marek Dihn, 3a

Liv Stenger,3b

Ann-Charlott Kamp,  3c

Ben Johannson, Eric Pittelkow, 3d

 

Preisträger aus Klasse 4:      

Finn Niclas Hille, 4a

Luna Linsenmeier, Tijana König, Jule Hüser, 4b

Julia Kaufmann, 4d

“Walk-to-school-May” 2017

Erfolgreich ging der diesjährige “Walk-to-school-May” 2017 zu Ende.

Wir nutzten erneut den Monat Mai dazu, damit unsere Schulkinder lernen und üben, ihren Schulweg selbstständig zu bewältigen.

Anknüpfend an eine Tradition der Landgraf-Ludwig-Schule sammelten die Kinder für sich und ihre Klasse Laufpunkte.

Mit dieser Aktion möchten wir die Schülerinnen und Schüler in ihrer Persönlichkeitsentwicklung weiter stärken und auch die „Lauf- und Fahrgewohnheiten“ nachhaltig verbessern oder eventuell sogar grundlegend verändern.

 

 

 

 

 

 

 

Wie engagiert auch in diesem Jahr die gesamte Schülerschaft war, kann man an den aufgeklebten Laufschuhen sehen.

Jedes zu Fuß gekommene Kind, durfte am Abschlusstag einen selbst bemalten Laufschuh aufkleben.

Alle Klassen, die eine bestimmte Anzahl an Laufpunkten erreicht haben, erhielten eine Urkunde, eine süße Überraschung und einen Gutschein für eine Bewegungsstunde überreicht.

Einen großen Dank an alle Eltern, die uns bei diesem Vorhaben unterstützt haben!

U. Vetter

 

Fasching 2016

Am Faschingsdienstag fand ein buntes Treiben in unserer Schule statt.

Hier einige Impressionen:

Natürlich durfte das Zebra nicht fehlen und wurde extra aus Afrika eingeflogen.

Das Zebra bei einigen Rechenversuchen.

Faschingsprinzessin Lisa I. ...

... und ihr Hofstaat vom HCV waren mit von der Partie.

Wir hatten alle jede Menge Spaß zusammen.

Wer sind denn die?

U. Vetter

Projekttag im Schloss am 09.05.2016

Am 09.05.2016 fand zum ersten Mal für die 3. Klässler der LLS ein Projekttag in Kooperation zwischen der Landgraf-Ludwig-Schule und dem Schloss statt.

Die Schülerinnen und Schüler konnten sich in folgende Projekte einwählen und erarbeiteten in Gruppen eine Präsentation, in der sie das Erlernte dann ihren Mitschülern vorstellen konnten.

 

Ihre königliche Hoheit lässt bitten!

Sensation! Landgrafensohn von Hessen-Homburg heiratet englische Königstochter. Das Volk jubelt! Warum eine englische Prinzessin ausgerechnet vom Buckingham Palace in London in das bescheidene Landgrafenschloss kam, was das für das kleine Städtchen Homburg bedeutete, wie sie wohnte, was sie hier tat und wie sich eine Kindheit in dieser Zeit angefühlt haben muss, erfuhren die Schüler der 3. Klassen in diesem Projekt.

 

Schlossgeschichten

Es ging hoch hinaus: Die 3. Klässler bestiegen den Weißen Turm, den höchsten Punkt des Schlosses. Sie schauten in jeden Winkel der Schlosshöfe und suchten Reste der Burg. Außerdem erfuhren sie, wie die Homburger das Schloss fanden und warum heute kein Landgraf mehr im Schloss wohnt.

 

Wiesen, Blumen und Zitronenbäume

Jedes Schloss brauchte unbedingt einen Schlosspark. Warum das so war, was man damit darin machte und warum bestimmte Pflanzen darin wuchsen und warum er genauso aussieht wie heute, erfuhren die Schüler auf einer spannenden Entdeckungstour durch den Schlosspark. Dabei füllten sie ein kleines Sammelalbum mit Skizzen und Fundstücken aus dem Park.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zeitreise: Das Leben der Landgrafen

Die Schüler erlebten eine Quiz-Zeitreise im Bad Homburger Schloss. An originalen Schauplätzen konnten sie spielerisch und mit allen Sinnen erleben, wie sich das Leben im Barock vor 300 Jahren  angefühlt hat und was es hieß, Mitglied am Hof des Landgrafen zu sein. Gemeinsam lernten sie mit und ohne Wassermusik die höfischen Benimmregeln.

Ein gelungener Projekttag, bei dem alle viel Spaß miteinander hatten!

U. Vetter

 

 

Kulturtag am 11.06.2016

 

Unter professionellen Bedingungen konnten am 11.06.16  von 15-18Uhr junge Schüler und Schülerinnen selbst aktiv werden und ihr musikalisches Können im Musiksaal der Landgraf-Ludwig-Schule vor zahlreichem Publikum präsentieren.

Sich vor Publikum zu zeigen und sich nicht zu verstecken, dazu gehört Mut!

Mitschülerinnen und Mitschüler, Eltern, Großeltern und alle, die Musik hautnah genießen wollten, waren herzlich eingeladen. Sie kamen zahlreich und erfreuten sich an vielen Klangstücken unserer Bad Homburger Schüler.

U. Vetter

BJS & Spielefest 2016

Am Montag,  den 27. Juni 2016 konnten im dritten Anlauf dank des sonnig, trockenen Wetters die Bundesjugendspiele und das Sport- und Spielefest stattfinden.

Sport- und Spielefest der zweiten und dritten Klassen
An 16 verschiedenen Stationen probierten die Schülerinnen und Schüler auf dem Schulgelände der LLS ihre Beweglichkeit und Schnelligkeit aus und bemühten sich, möglichst viele bunte Stempel auf ihren Laufpässen zu sammeln. Von Tischtennis, Hockey und Tennis, über Klettern, Springseil springen und Stelzenlauf - die Kinder zeigten sich ausdauernd und hatten hierbei eine Menge Spaß.
Vielen Dank auch an alle helfenden Hände der Eltern, die die einzelnen Stationen betreuten und beim Auf- sowie Abbau geholfen haben.

 

 

 

 

 

 

 

 

Bundesjugendspiele der dritten und vierten Klassen

Auch dieses Jahr nahmen unsere Schülerinnen und Schüler der dritten und vierten Klassen wieder mit viel Ehrgeiz und Freude an den Bundesjugendspielen auf dem Nordwestplatz teil. Nach einem Fußmarsch und gemeinsamem Aufwärmen konnten sie uns in den Disziplinen Weitsprung, Weitwurf und 50m-Lauf zeigen, wie viel in ihnen steckt.


Den Abschluss der Wettkämpfe bildete der 800m-Lauf, bei dem die letzten Reserven mobilisiert wurden.

Ein herzliches Dankeschön geht an unsere lieben engagierten Eltern, die uns tatkräftig bei den Wettkämpfen unterstützt haben und an das Café Eiding, das tolle Kuchentrophäen für die Preisverleihung der Schulsieger gesponsort hat.

 

 

 

 

 

 

U. Vetter

Fußballturnier der Grundschulen am 28.06.16
Treffpunkt war 7:45 Uhr vor dem Sekretariat. Alle Kinder total aufgeregt. Ein Junge hat seine Fußballsachen vergessen. Kein Problem. Rudi ruft seinen Opa an und der bringt noch schnell Klamotte und ein paar Kickstiefel. Olli Kahn würde sagen: Das ist der gewisse "Team Spirit".
 
Kurze Besprechung und pünktlich 8:30 Uhr Abfahrt mit dem Bus nach Friedrichsdorf. Ankunft gegen 8:45 Uhr. Schöne Anlage mit einem Kunstrasen- und einem Naturrasenplatz. Letzterer war es zumindest einmal - zuletzt gemäht ich schätze 10/2015, also eher eine Wiese mit zwei Toren.
 
Dann ging es los mit drei Sonderprüfungen.  
 
1. Zuerst eine Slalomstaffel, bei der wir einen kleinen Patzer hatten und trotzdem die zweitbeste Zeit. Guter Start. 
 
2 . Kurze Pause und dann zum Elferkönig. 8 Kinder hatten drei Schüsse auf das Tor, welches in sechs Felder eingeteilt war und unterschiedliche Punkte ergab. Arda war eindeutig unser Elferkönig und als Gruppe hatten wir trotz Pfosten- und Lattentreffer einen guten Mittelfeldplatz. 
 
3. Dritte und letzte Station vor dem Turnier war eine Einwurfstaffel. 8 Kinder hatten einen Einwurf, wobei jedes Kind an der Stelle weitergeworfen hat, an der der Ball des Vorwerfers gelandet war. Auch hier waren wir vorne dabei, was wir zu diesem Zeitpunkt noch nicht wussten.
 
Dann das Fußballturnier. Die Vorrunde mit drei Gruppen mit je drei Mannschaften. Wir natürlich auf der Wiese - egal, für alle gleich. Erstes Spiel 2:0 und zweites Spiel 4:0. "Man of the Match " Lessle Langer mit zwei Toren. Teamspirit bei 100%. 
 
Gruppensieger und nun die Endrunde gegen die anderen Gruppensieger. Da wartete nun ein anderes Kaliber. 
 
Gegen das Topteam eine knappe 1:0 Niederlage und dann eine 3:1 Schlappe. Eine Schrecksekunde im zweiten Spiel, nachdem Rudi unglücklich mit dem Torwart zusammenstieß und den Platz mit schmerzendem Schienbein verließ. Gott sei Dank hatte er Schienbeinschoner an. Die Truppe zeigte eine tolle Moral nach 1:0 Rückstand und schoss noch das 1:1. Kurz danach jedoch zwei 8m Strafstöße durch ein unglückliches Handspiel und Foul im 18m Raum. Das Spiel war durch und Platz 3 im Fußballturnier ging somit an die LLS.
 
Eine enttäuschte Truppe schlich dann zur Siegerehrung. Die Stimmung verbesserte sich jedoch zunehmend und als Platz 4. der Gesamtwetung vergeben wurde, blickte Herr Fratz nur noch in glückliche Gesichter. Als Platz drei auch nicht an die LLS ging, war der 2.Platz klar. Stolz holten alle ihre Silbermedaille ab und stiegen zufrieden nach dem Mannschaftsfoto in den Bus. 
 
Gegen 13:30 Uhr erreichten wir wieder die Schule und wurden von Mamapapaomaopas empfangen.
 
Richard Fratz
Coach der LLS
Schulmusical am 24. + 25.06.16

Endlich war es soweit. Unser großes grammatikalisches Schulmusical von Rita Mertes und Gitta Lothwesen "Der Riese Namenwort und seine Freunde" wurde in unserer Schulturnhalle aufgeführt.

Inhalt:

Der Riese Namenwort lebt gemeinsam mit seinen Nichten und Neffen, den kleinen Satzzeichen bei der Tante Interpunktion im Lexikonhaus. Doch die Tante Interpunktion hat alle Hände voll zu tun, die frechen Satzzeichen unter Kontrolle zu halten. Ständig ärgern sie den Riesen Namenwort, bis er eines Tages wütend aus dem Lexikonhaus abhaut und in den Buchstabenwald flieht. Es dauert nicht lange, bis er dort Freunde findet. Die drei Zwerge werden seine Begleiter: Der, Die und Das. Drei quirlige freundliche Kerlchen, die den Riesen Namenwort von nun an immer begleiten. Später treffen sie noch auf den Turner Tuwort und Wilma Wiewort. Eigentlich könnte die Welt soweit in Ordnung sein, würde da nicht der gefräßige Tintenkiller sein Unwesen in dem Buchstabenwald treiben. Sogar die frechen Satzzeichen zittern vor ihm und die verwirrten Silben sind eine willkommene Beute für den unsättlichen Unhold.

Kurzum: Zwei Tage mit Aufführungen, eine Bühne, motivierte Schüler, ein Schuljahr üben, Kulissenbau und Wanddeko, Ton- und Lichttechnik, Eltern, Lehrer, Fördervereinsvorsitzende, Schulleitung, Hausmeister  und noch viele andere fleißige Helfer. Sie alle sorgten dafür, dass das Musical ein voller Erfolg wurde. Wir ziehen den Hut vor den kleinen Musicaldarstellern, die fleißig ihre Songtexte und Sprechrollen auswendig gelernt und den Mut aufgebracht haben, sich vor einem großen Publikum auf die Bühne zu stellen.

Ein herzliches Dankeschön an das Café Eiding, das alle Musicaldarsteller als Belohnung mit reichlich Brezeln versorgt hat.

Der größte Dank gebührt jedoch Gitta Lothwesen und Rita Mertens, die mit viel Herzblut und Engagement unerer Schule ein unvergessliches Erlebnis beschert haben.

U. Vetter

Schulfest am 09.07.2016

Am Samstag, den 09.07.16 fand unser Schulfest der LLS unter dem Motto „Rund um die Welt“ statt und war auch in diesem Jahr ein voller Erfolg: Schülerinnen und Schüler, ihre Eltern, Geschwister und Freunde, Kollegen und Gäste vergnügten sich einige Stunden bei schönstem Sonnenschein auf unserem Schulhof und im Schulgebäude.

Nach einer gemeinsamen Begrüßung auf dem Turnhallenhof durch Schulleiterin Gabriela Schnabel fand ein abwechslungsreiches Eröffnungsprogramm statt. Der Schulchor sang und die Schülerinnen und Schüler der 3c verzauberten die Zuschauer mit einer gelungen indischen Tanzdarbietung.

Etwas rockiger ging es in der Turnhalle bei einem Minimusical der Klasse 3a „Irgendwo in einem Wald in Deutschland“ zu.

Neben Wettspielen, Dosenwerfen und Torwandschießen, sorgten die zahlreichen Aktivitäten in den Klassenzimmern wie Origami falten, Fühlboxen, das Herstellen chinesischer Schriftzeichen und vieles mehr für Abwechslung bei Jung und Alt.

Für das leibliche Wohl war ebenfalls bestens gesorgt. Erfrischende karibische Cocktails, türkische Spezialitäten, Salatbuffet, Würstchen, Brezeln sowie ein Kuchenbuffet mit frisch gebackenen Waffeln rundeten das kulinarische Angebot ab.

Herzlichen Dank an alle Eltern für die kulinarischen Köstlichkeiten und an alle helfenden Hände.

U. Vetter

Projektwoche CIRCUS FOR KIDS vom 07.11.-12.11.16

Eine Schulgemeinschaft packt gemeinsam an

Am Anfang stand der schweißtreibende Zeltaufbau am Sonntag, den 06.11.2016 bei recht winterlichen Temperaturen auf dem Parkplatz am Heuchelbach. Eltern, Lehrer, Schulleitung, ja sogar die Kleinsten packten bei dem einmaligen Event mit an und hatten eine jede Menge Spaß. Nach einigen Stunden Arbeit mit vereinten Kräften stand das große Zirkuszelt und erstrahlte am Abend in voller Pracht. Durchgefrorene Gliedmaße wurden mit Glühwein, Tee und Lagerfeuerromantik wieder aufgewärmt, aufkommender Hunger mit liebevoll gebackenem Kuchen und Bratwurst gestillt.

 

 

Zirkusprojekt soll erneut in 4 Jahren stattfinden

Initiiert wurde das Zirkusprojekt von der Schulleitung und dem Förderverein, die den Zirkus Rondel bereits vor einem Jahr kontaktierten. Dank ortsansässiger Sponsoren und dem Förderverein der LLS, konnte das Mammutprojekt an die Schule geholt werden. Aufgrund des großen Erfolgs, soll das Projekt CIRCUS FOR KIDS nun erneut in vier Jahren an der Landgraf-Ludwig-Schule stattfinden.

 

Doch nun von Anfang an ...

Am Montagmorgen startete Zirkusdirektor René Ortmann bestens gelaunt das Projekt im großen gelb-grünen Zikuszelt mit einer Eröffnungsshow mit dem Song „Jetzt geht’s los!“, auf welches sich die Grundschüler bereits lange Zeit im Voraus gefreut hatten. Die Schülerinnen und Schüler bekamen einen ersten Vorgeschmack auf die Darbietungen, die sie im weiteren Verlauf der Woche mit dem Zirkusteam in ihren selbst gewählten Artistengruppen einstudieren sollten.

So turnten sie täglich 90 Minuten am Trapez, jonglierten mit Keulen, Reifen und Tüchern, tantzen Bauchtanzchoreografien und studierten lustige Clownsnummern ein. Manche von ihnen entschieden sich von vornherein für einen tierische Showpartner, während andere sich unter der Aufsicht eines professionellen Fakirs auf ein Nagelbrett legten und Feuer spuckten.

Von den Lehrerinnen und Lehrern wurden die Kinder, die gerade nicht trainierten, in begleitenden Projekten zum Thema „Zirkus“ unterrichtet.

Jeder intensive Trainigstag wurde im Anschluss mit einer Artistenparty gefeiert.

Doch auch nach Schulschluss wurden den Grundschülern zahlreiche Aktivitäten im Zirkuszelt geboten. So konnten sich die Kinder am Dienstag Nachmittag einen "Überraschungsfilm" im Zirkuszelt anschauen und am Mittwoch Nachmittag fand ein Kinder-Flohmarkt statt.

Am Wochenende fanden vier teilweise ausverkaufte zweistündige Zirkusvorstellungen statt. Mit Stolz bewunderten die Zuschauer u.a. Eltern, Großeltern, Lehrer, Geschwisterkinder, Schulleitung und Schuldezernent A. Hof und staunten nicht schlecht, zu welchen Hochleistungen die Kinder in drei Trainingstagen vom Zirkusteam herangeführt wurden.

Ein besonderer Dank gilt den Sponsoren, dem Förderverein, der Schulleitung, der Betreuung, den Lehrern, allen Eltern, der Stadt Bad Homburg, dem Zirkus Rondel und vorallem den Grundschülern der Landgraf-Ludwig-Schule.

Text: U. Vetter, Fotos: S. Verdier

 

Presseberichte "Bad Homburger Woche":

 

      

 

 


TOP
Adresse
Landgraf-Ludwig-Schule
Rathausstraße 2-6
61348 Bad Homburg
Telefon & Mail
+49 6172 - 2 97 07
verwaltung@lls.hochtaunuskreis.net

© 2017 - Landgraf-Ludwig-Schule